Yoni-Massage für Frauen

Frauen sind beim ersten Kontakt mit dem Thema Yoni-Massage oder Tantra-Massage in der Regel skeptisch. Es tauchen Fragen auf wie: Ist das seriös? Wofür brauche ich eine Yoni-Massage – ich habe doch einen Partner? Oder auch: Ich bin zu alt, Sexualität ist nichts mehr für mich – deshalb brauche ich auch keine Yoni-Massage. Vor allem steht jedoch im Vordergrund die Befürchtung:

Yoni-Massage – Was passiert in mir, wenn mich ein fremder Mensch so nah berührt? Werde ich das mögen?

Ich hatte dieselben Bedenken, bevor ich meine erste Yoni-Massage empfangen habe. Danach war ich so begeistert, dass ich sogar meinen Beruf gewechselt habe, um diese Form der genussvollen Berührung, wie ich sie bei der Yoni-Massage erleben durfte, weiter zu reichen. Ich habe erlebt, dass die gesamte Massage so schön und besonders war, dass ich oft dachte: Ob ich jetzt noch einen Orgasmus bekomme oder nicht, ist völlig unwichtig. So groß waren die Wonnen der empfangenden, erotischen Berührung.

Als Frauen sind wir sehr komplexe und vielschichtige Wesen. Unsere Sexualität und unser sinnliches Erleben kann sich von Tag zu Tag unterscheiden und ist auch stärker als beim Mann geprägt durch die Einflüsse in den unterschiedlichen Lebensphasen: als junge Frau, Schwangere, stillende Mutter, Frau mit größeren Kindern, Frau in den Wechseljahren oder ältere Frau. Jede dieser Lebensphasen ist besonders und bietet die Möglichkeit, neue Facetten an sich zu entdecken. Genau das ist der große Vorzug bei einer Yoni-Massage:

Die Yoni-Massage ist eine wunderbare Möglichkeit, sich außerhalb des Kontextes von Partnerschaft und unabhängig vom Alter oder den sonstigen Einflüssen des Alltags völlig neu zu erfahren. Besonders genährt wird dabei das Gefühl: Ich bin besonders und ich bin schön, so wie ich bin. Eine Yoni-Massage stärkt somit das Selbstbewusstsein, das Selbstwertgefühl und die Eigenwahrnehmung.

Dabei ist es wichtig zu wissen, dass wir die Tantra-Massage für Frauen als einen völlig individuellen Erfahrungsraum verstehen, der mit oder ohne Intim-Massage erfahren werden kann. Dadurch ist es möglich, sich als Frau bei der Yoni-Massage ohne Leistungsdruck zu erleben und sich völlig zu entspannen in dem Wissen: Heute und hier geht es nur um mich.

Das Feedback von Frauen, die eine Yoni-Massage erleben durften, ist sehr berührend:

Die sensiblen Berührungen bei der Yoni-Massage
öffnen das Herz,
stärken das Selbstbewusstsein,
öffnen den Raum für Selbstliebe,
schaffen Kontakt zur eigenen Sinnlichkeit,
lassen sexuelle Lust wieder aufleben und
nähren Körper und Seele.

Nicht wenige Frauen beschreiben, dass sie noch nie von anderen Händen so zärtlich und aufmerksam berührt worden sind. Vielfach findet allein schon dadurch eine Heilung alter Verletzungen der eigenen Weiblichkeit statt und versöhnen einen mit sich selbst, der eigenen Lebensgeschichte und oft auch mit dem anderen Geschlecht.

Uns ist bewusst, dass Frauen einen größeren Anlauf brauchen um zur Tantra-Massage zu kommen als Männer. Daher nehmen wir uns für das Vorgespräch mehr Zeit und beraten auch gerne unverbindlich am Telefon oder per Mail. Unsere Mitarbeiter haben alle viel Erfahrung in der Yoni-Massage und finden mit Ihnen im Vorgespräch heraus, was genau Ihre Wünsche und Motivation sind und welche Art der Berührung Sie brauchen. Ihre Grenzen werden in jedem Fall respektiert. So können Sie ganz sicher sein, dass durch das Eingangsgespräch eine vertrauensvolle Atmosphäre entsteht die es Ihnen erleichtert, sich zu entspannen und sich zu öffnen.

Unsere Beobachtung ist, dass der persönliche Kontakt unabdingbar ist um  Vertrauen entstehen zu lassen und die ganz individuellen Fragen zu beantworten, die ganz natürlich mit dem Thema Yoni-Massage verbunden sind.  Daher beraten wir jede Frau ausführlich am Telefon um mit ihr gemeinsam heraus zu finden, welche Form der Berührung für sie richtig ist und ob sie einen Mann oder eine Frau als Massagetherapeuten wählen sollte.

Bei der Buchung der Tantra-Massage können Sie offen lassen, ob die Tantra-Massage mit oder ohne Yoni-Massage stattfinden soll. Letzteres hat den Vorteil, dass Sie nicht rein Ihren Kopf entscheiden lassen – der belastet ist mit vielen Tabus und No-goes, sondern dass Sie in Ruhe schauen können, wohin Ihr Empfinden Sie während der Massage  führt. Der Körper gibt hier sehr sichere Zeichen, wofür er bereit ist. 

Wir halten die Yoni-Massage für eine so wunderbare, nachhaltige und heilende Erfahrung, dass sich jede Frau trauen sollte, sie zu erleben.