FAQ

Tantra-Massagen sind überladen mit Vorurteilen. 

Nicht bei uns! 

Getreu unserem Motto nachdem Klarheit, Transparenz und Offenheit an erster Stelle stehen, haben wir offenherzige, intelligente und sensible Kunden die die Professionalität unseres Tantra-Institutes zu schätzen wissen. Unsere Masseure zeigen sich als Menschen wie „Du und ich“ und nicht als schattenhafte Silhouetten mit netten Kurven und ohne Gesicht!  Sie üben ihre Tätigkeit mit Leidenschaft aus und sind alle selbst ihren ganz individuellen Weg im Tantra gegangen, welcher ihr Leben bereichert hat. 

An open heart brings and open spirit and then an open mind.

Für wen ist eine Tantra-Massage geeignet?

Jeder der das 18. Lebensjahr vollendet hat, kann eine Tantra-Massage bei Anlea buchen. Eine Altersbeschränkung nach „oben“ gibt es bei uns nicht. Es kommen Frauen und Männer als  Singles und Paare zu uns, die das authentische und besondere Erleben einer Tantra-Massage in einem professionellen und qualitativ hohen Rahmen genießen möchten. Die meisten informieren sich vorher sehr intensiv und stellen fest, dass es nicht ganz einfach ist, im Tantrabereich die „Spreu vom Weizen“ zu trennen. Sie zaudern manchmal lange bis sie sich sicher sind, dass sie an der richtigen Stelle sind um respektvoll, achtsam und liebevoll berührt zu werden. Die Abgrenzung vom „Rotlicht-Milieu“ ist ihnen sehr wichtig. Viele leben in Beziehungen, andere leben alleine. Manchen fehlt es an Berührung oder Intimität, andere möchten mehr über ihren Körper erfahren, wieder andere suchen den tantrischen Rahmen um eine intensivere und erfülltere Sexualität zu erleben. In allen Fällen wissen sie, dass es eine Reise nach Innen wird durch die sie sich besser kennen lernen werden und die die Einheit von Körper, Geist und Seele betont. Wir sind außerdem spezialisiert auf tantrische Massagen für Schwangere sowie Menschen mit körperlichen Behinderungen.