Diana

Anlea Logo
""

„Fallen lassen, in den Körper kommen, Kopf abschalten und genießen!“
 
All das und noch viel mehr ist Tantra für mich. Tantra bedeutet für mich authentisch zu sein, ganz ich selbst zu sein. Das gilt für mich als Masseurin genauso wie für Dich.                                                               
 
Ich hätte schon viel früher in die Welt des Tantra eintreten können, wenn ich mich getraut hätte. Als ich endlich den Schritt wagte, warf ich meine falschen Vorstellungen rasch über Bord, und seitdem fesselt mich das Thema immer mehr. Es ist eine Erfahrung in der sich Grenzen verschieben und neue Horizonte auftun können. Der Kontakt zu sich selbst und zum anderen, die Nähe, das Verbundensein, das Vertrauen, das Halten und das Fallen lassen sind für mich essentielle Bestandteile des Tantra . Meine ganze Lebenserfahrung und mein Sein bringe ich da ein. Meine Stärke, meine Herzlichkeit, meine Leidenschaft, meine Fähigkeit Halt zu geben, Grenzen zu setzen, anzuleiten.
 
Der scheinbare Gegensatz: 
 
Ich liebe aber auch das Fesseln mit den Seilen, das Shibari, das ich gerne mit der Tantramassage verknüpfe Das sinnliche Gleiten der Seile auf der Haut, das Ausgeliefertsein, das Vertrauen in den Anderen, in den, der die Seile in der Hand hat. So manchen erinnert das an Cowboy und Indianer, nur hier im Tantra, bist Du in einer sinnlichen Welt in der Dir nur Gutes widerfährt. Wenn Du die Kontrolle abgeben kannst, ist es ein ganz besonderes Erlebnis. Das Shibari ist so individuell, wie Du es bist, und deswegen stimme ich dies in einem ausführlichen Vorgespräch mit Dir ab.
Es macht mir Spaß den Gegensatz zu leben „Hart – Sanft, dynamisch – Halten“, denn ich habe gegensätzliche Facetten. Und jede kann, muss ich aber nicht einbringen. Es kommt drauf an, was Du in mir ansprichst und was Du dir wünschst.
 
Wenn ich eine Frau massiere, bin ich anschließend wie auf Droge, solch ein starkes Verbundensein und so eine tiefe Energie spüre ich. Eine Frau darin zu begleiten wieder in ihren Körper zu kommen, ist wie eine neue Welt zu betreten.
 
Eine Tantramassage ist wie ein Abenteuer. Es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken auf der Reise zu Dir selbst. Ich freue mich, wenn Du Dich fallen läßt, denn ich fange Dich gerne auf. Das geschieht mit viel Verständnis, Humor und viel Herzlichkeit.
 

Ich freue mich auf Dich
 
Diana

Sonstiges zu meiner Person: Wirtschaftsingeneurin, Katzenliebhaberin (bin selbst eine verspielte Katze), langjährige Kampfkunstsportlerin, Orientalischer Tanz.

Ausbildungen/Erfahrungen
Tantramassage Profi-Ausbildung nach den Richtlinien des
Tantramassage Verbandes e.V. (TMV) – TantraConnection – (2013)
– Grund-Seminar „Das Tantramassage Ritual“
– Aufbau-Seminar „Yoni- und Lingammassage“

Tantra-Jahrestraining „LoveCreation“ (2011/2012)

Tantra-Osterevent „LoveCreation“ (2011)

Dakini-FrauenTantra-Training „LoveCreation“ (2012)

Diverse Tagesseminare und Tantramassage-Abendgruppen bei TantraConnection, Olaf Göbel (2008 – 2015)

Fortbildung „Bewegungselemente in der Tantramassage“ bei
Amara Allelein & Guido Dippel (Februar 2016)

Fortbildung „Sexuelle Störungen und der Umgang damit in der Tantramassage“ bei Cosima A. Köhn, Sexualtherapeutin (September 2016)

Seit 10 Jahren Mitglied in selbstorganisierten Tantragruppen